Pranayama – Die Zeit ist reif.

Wer will denn alles gleich ergründen!
Sobald der Schnee schmilzt, wird sichs finden.

Goethe

Atemübung sind mir in meinem Leben schon oft begegnet. Die Atemtechniken aus Hapkido, die ich lange Zeit sehr gerne geübt habe. Kapalabhati (Reinigungsübung) und Nadi Shodana die ich bei einer Lehrerin aus der Yoga Vidya Tradition kennengelernt habe und heute noch gerne übe.

Die Grundlage meines Yoga Übens liegt in der Tradition des Iyengar Yogas. In meiner Ausbildung zum Yogalehrer habe ich die meisten Pranayama-Übungen „verschlafen“, da viele der Übungen im Liegen ausgeführt wurden.

Etwas vertiefen konnte ich meine Pranayama-Erfahrungen mit dem Schreiben eines Atemtagebuchs, das eine Hausaufgabe war.

Mary Dunn, eine Lehrerin aus der Iyengar Tradition sagt:

Die Schüler sind bereit mit Pranayama zu beginnen, wenn sie sich tief in Savasana entspannen können, mit einem ruhigen und achtsamen Geist.

Weiterhin ist es aus Sicht des Iyengar Yoga wichtig, dass der Körper durch Asanapraxis gut auf Pranayama vorbereitet ist.

In den letzten Wochen und Monaten ist mir immer öfter Pranayama in der Iyengar Tradition begegnet und mein Interesse hier meine Erfahrungen zu sammeln und zu vertiefen ist im Moment sehr stark.

Noch ein Artikel zu dem Thema mit einer sehr netten Einleitung :

Breathing Lessons by Tony Briggs

……… One day she announced to the class, „Today we’re going to do some pranayama.“ Huh? I thought. What’s that? Prana—what?

We did some simple resting poses and then some very basic breath-awareness exercises, followed bySavasana (Corpse Pose) . I wasn’t thrilled. I wanted a workout, to get strong and stretched out. ……….

……….. I was just like the guy in Dr. Seuss’s Green Eggs and Ham. No matter how my teacher presented it, I kept on turning up my nose and saying, „I do not like this pran-a-yam. I do not like it, Sam-I-am.“ ………….

Hier der link zum vollständigen Text: http://www.yogajournal.com/practice/219

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s