Stehende Haltungen

Ein schönes Buch mit vielen Übungsideen ist Moving Toward Balance: 8 Weeks of Yoga with Rodney Yee.

Die erste Woche hat die Überschrift  „Being Present„ und wird mit einem Zitat eingeleitet :

It’s also helpful to realize that this body that we have, this very body that`s sitting here right now in this room, this very body that perhaps aches, and this mind that we have at this very moment, are exactly what we need to be fully human, fully awake, and fully alive.

Pema Chodron

Der Schwerpunkt der ersten Woche sind Stehende Haltungen.

In einem Yoga Workshop sollten wir überlegen, was die 5 wichtigsten Stehenden Haltungen sind und in welcher Reihenfolge sie geübt werden sollen.

Die Reihenfolge war anders als ich sie erwartet habe :

  • Utthita Trikonasana
  • Utthita Parsvakonasana
  • Virabhadrasana 1
  • Virabhadrasana 2
  • Parsvottanasana

Die Lehrerin sagte, wir sollen diese Abfolge mal einige Zeit regelmäßig üben.

Dies mache ich immer noch sehr gerne und fühle mich wohl damit.

Ich setze noch Vrksasana (Baum) an den Anfang und wenn ich danach noch 1-2 Drehhaltungen, eine Vorwärtsstreckung (z.Bsp. Janu Shirshasana), Setu Bandha Sarvangasana (zur Zeit gerne passiv, das Kreuzbein mit Klötzen unterstützt) und dann Savasana übe, ist dies für mich eine schöne, kleine Yogastunde.

Hier sind auch Bilder der oben genannten Haltungen zu finden: Witold Fitz-Simon’s practical guide to the mind/body path of yoga

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s